Das CJD - Die Chancengeber CJD Stuttgart

Stuttgarter Jugenddörfler in Zwickau dabei!

04.06.2014 CJD Stuttgart « zur Übersicht

Was schon 2013 hätte stattfinden, aber vom Hochwasser quasi weggeschwemmt worden war, hat sich im laufenden Jahr zu voller Blüte entfaltet: das CJD Sportfestival in Zwickau vom 22.05. – 25.05.2014

Rund 1000 junge Menschen aus allen Teilen der Republik, alle aus ca. 50 verschiedenen CJD Einrichtungen, nicht nur aus berufsorientierten Ausbildungsstätten sondern z. B. auch Christophorus-Schulen, Teilnehmer aus freiem Strafvollzug, sowie den vielen anderen Maßnahmen hatten die Chance wahrgenommen eine ostdeutsche Stadt kennenzulernen und statt im Hotel im Zelt zu übernachten. Tagsüber dann gemeinsam bei Sportwettbewerben und Spielen Sieger zu ermitteln oder ganz einfach mit Anderen viel Spaß zu erleben.

Wir vom CJD Stuttgart waren mit acht Jugendlichen, einem Mitarbeiter, sowie der Jugenddorfleiterin Frau Fink angereist.

 

 

Sicher hat keiner der jungen Männer bereut mit dieser Gruppe vier Tage zugebracht zu haben und Gemeinschaft zu erleben. Es soll tatsächlich Jugendliche gegeben haben die noch nie außerhalb ihres eigenen Bettes übernachtet haben….!

Die Gruppenzelte hatten unsere Organisatoren auf dem Gelände des Zwickauer Freibads errichten lassen.

Welche Kondition in unseren Jugendlichen steckt wurde klar, als um Mitternacht noch keiner ans schlafen dachte, obwohl Fußball und Dart-Wettbewerb sie in Anspruch genommen hatte und darüber hinaus den ganzen Tag über die Disziplinen Badminton, Leichtathletik, Tischtennis, Schwimmen, Beachvolleyball, Bogenschießen und Basketball unsere Aufmerksamkeit auf sich zogen.

 

Mit Spannung waren auch die Wettbewerbe erwartet worden an denen gemischte Teams teilnahmen die Behinderte einschloss. Verwirklichte Inklusion, ermutigend!

Es schien so, als ob die alte Stadt Zwickau mit großer Tradition, etwas verschlafen auf das muntere Treiben mitten in der Stadt blickte: Rollstuhl-Parcours, Wikingerspiel, Street Basketball, Hockey, Liveshow, Bogenschießen… auf dem Hauptmarkt mitten vor dem Rathaus. Schade das Regen diese ganz originelle Veranstaltung gewaltsam zu Ende brachte.

 

Es braucht nicht besonders erwähnt zu werden, dass das ganze Treffen „ mega cool“ und in großer Fairness ablief.

Wir hoffen doch stark, dass wir in 3 Jahren mit einer großen Gruppe zum nächsten Sportfestival fahren können, Spaß und Freude garantiert.